1. Frühlingsgewitter.

Eine Wetteränderung zeigt sich.

Hallo aus Uruguay,

die Wetterfrösche haben es vorher gesagt. Da kommt ein Gewitter auf uns zu. In der Ferne grummelt es schon. Wenn man den Himmel betrachtet wie milchig die Sonne ist und wenn man in die Ferne schaut, so Richtung Rio de la Plata, dann besteht Gewissheit, dass es heute noch krachen und blitzen wird.

Milchige Sonne

Die Sonne ist Milchig was auf einen Wetterumschwung hin deutet.

Wir haben Frühling,

Die Temperaturen allerdings sind alles andere als Frühlingshaft. Sie gleichen eher einem Hochsommertag. Wie würde man sagen? Für die Jahreszeit viel zu warm.

Und jep seht selbst was mein Thermometer hergibt,

Thermometr

Aussen 30 Grad innen 28 Grad und das im Frühling.

Windig ist es auch schon wieder. Könnte also etwas turbulent ind stürmisch werden, dieser Nachmittag oder Abend. Obwohl ja für die Nacht ein klarer Himmel angezeigt wird bei 16 Grad. So sollen es morgen am Tage auch nur 16 Grad werden und übermorgen gar nur 14 Grad was dann mehr als die Hälfte weniger wäre als heute.

So ist eben das Wetter in Uruguay.

Man kann sich nicht darauf verlassen, dass es warm bleibt. Kaum wechselt der Wind von nördlich auf südlich wird es kälter.

Süden?

Ja klar Süden, da liegt die Antarktis, der Südpol und dort ist es bekanntlich bis zu minus 100 Grad kalt im Winter, dieses Jahr wurde ein neuer Tiefstwert gemessen. Wenn dann hier bei uns ca. 4000 km weiter nördlich schon der Frühling erscheint ist dort noch sehr lange Winter. Winde die übers Meer fegen, dafür ist der Atlantik ja bekannt, erwärmen sich nur unmerklich. Kommt also der Wind aus südlicher Richtung wird es halt etwas kühler. Ist ja bei Euch in Deutschland auch nicht anders. Nur kommt dann der Wind von Norden, also vom Nordpol.

dunkel wirds.

Mittags ca. 12 Uhr Richtung Rio de la Plata zeigt sich das Dunkel eines Gewitters.

Was also tun wenn sich Gewitter anmelden?

Ruhig bleiben, alles was Strom benötigt weitgehend aufladen, für Wasser sorgen denn der Strom kann durchaus ausfallen. Es wäre nicht das Erste mal. Eine Windböe auf einen Baum kann diesen entwurzeln und umwerfen. Dieser nimmt dann keine Rücksicht auf die eventuell vorbeilaufende Stromleitung. Das geht ganz schnell.

Nun ja der längste Stromausfall in dem 10 Jahren in denen ich in Uruguay bin dauerte 28 Stunden. Das war auch noch an einem Wochenende. Und bisher ist der Strom immer wieder gekommen.

Eine Nacht ohne Strom ist somit für uns oder mich hier nichts Neues.

Also nun drückt uns mal bitte die Daumen damit es nicht ganz so schlimm wird.

Liebe Grüße aus Uruguay

Peter

Ca. 3 Stunden später!

Ich habe recht gehabt.

20 Grad

3 Stunden später sind es 10 Grad weniger.

Und Alles war halb so schlimm. 

Bitte teilen! :)
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •