De Worzelberscht.

Kleiner Schwank aus meinem, nein unserem Leben.

Hallo aus Uruguay,

wer fleißig bei mir hier liest, der wird wissen, dass ich seit mehr als 2 Jahren mit einer lieben und netten Frau verbandelt bin. Ja wir leben zusammen in unserer Hütte und versuchen es uns so schön zu machen wir man uns eben lässt.

Dazu gehören nicht nur unsere Hundeschar, nein auch das Haus, welches wir extra für unser Zusammenleben etwas erweitert haben.

Zu diese Erweiterung zählt auch unser Bad. 

Verwöhnt von Ihrem Badezimmer in ihrem alten Haus in dem man bequem zu zweit unter der Dusche tanzen konnte, hatten wir in meiner Hütte leider nur eine herkömmliche Dusche im normal Format. Für einen alleine gerade groß genug, zu zweit wurde es dann schon sehr beengt.
Und wir lieben es nun mal zusammen zu duschen.

bad

Da wo die neuen Kacheln anfangen war der Schrank.

Somit haben wir das Bad etwas größer machen lassen in dem wir einen eingebauten Schrank entfernen ließen, welcher die Dusche begrenzte. Nun haben wir wirklich auch hier ausreichenden Platz und müssen nicht schauen, dass wir uns gegenseitig nicht auf die Füße treten.

So auch gestern Abend mal wieder. 

Nach dem schweißtreibendem Wetter welches wir im Moment haben, die Temperaturen lagen gestern bei 37,4 Grad und dies ist nun schon die ganze Woche so, gibt es am Abend natürlich fast nicht schöneres als ein Dusche zu genießen.

Temperatur

Temperatur im Moment.

Warum nur fast?

Nun ja jetzt kommt halt die Worzelberscht ins Spiel. 

Wenn wir dann zu zweit duschen, he hallo, ich rede nur vom duschen, nicht das was Du eventuell schon wieder denkst…

Bürsten

Unsere Worzelberschts.

Ja die Kacheln sind schon etwas älter 🙂

Also nochmal, wenn wir dann zu zweit duschen, dann ist es der schönste Moment wenn meine Maus die Worzelbertsch inne Hand nimmt und mir so richtige schee den Rücken damit schrubben tut.
Hey das tut ja sowas von gut.

Nicht dass ihr denk ich wäre nun ein Masochist. Soweit geht das schrubben nun doch nicht. Aber es ist schon ein umwerfendes Gefühl bei dem man schon mal wohlig aufstöhnen kann.

Ach ja, meine Maus liebt das genauso wie ich also bekommt sie es dann auch. Das ist das schöne am miteinander duschen, dass man sich eben gegenseitig verwöhnen kann.

Das dann auch mal Stellen gründliche geschrubbt werden an die man selbst kaum dran kommt, ist ein sehr positiver Nebeneffekt.

Und für die welche es genau wissen wollen, ja wir sind unter der Dusche nackt.

So jetzt wisst ihrs…

Ähem natürlich machen wir von solchen Ereignissen keine Fotos und stellen diese somit auch nicht ins Internet. ’s reicht ja dass ich davon berichte oder?

Liebe Grüße aus Uruguay

Peter

Bitte teilen! :)
  •  
  • 1
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    2
    Shares