Ein totales Gefühlschaos.

Wo bitte führt der Weg hin?

Wenn es im Kopf rund geht.

Wenn es im Kopf rund geht.

Hallo, aus Uruguay,

eigentlich ist es spannend, wenn man es entspannt sieht. Aber mal ganz ehrlich, darf man sich im Moment noch entspannen?

Na gut es soll Menschen geben, denen ist weitgehend alles egal, was man mit ihnen macht, wie die Zukunft aussieht und was so auf einen zu kommt. Ja klar die sind entspannt.

Doch zu denen gehöre ich leider nicht!

Meine Maus wurde letzte Woche dienstlich, sie arbeitet im Labor unter Zwang getestet. Gestern schon wieder. Wahrscheinlich am nächsten Wochenende noch einmal. Macht sie nicht mit, verliert sie ihren Job.  Soviel zu Freiwilligkeit.

Heute teilte sie mir mit,  dass sie Ihre, hier sind ihre Worte: “Im not interested anymore in spiritual things”, Spiritualität verloren hat. Dabei war sie es welche mich angespornt hat mich meiner eigenen Spiritualität hinzugeben, was ich, wie ich finde, erfolgreich hinbekommen habe.

Mich macht das Ganze nun traurig. Es sieht so aus als würde ich meine Maus verlieren, denn wir denken und fühlen nun nicht mehr weit gehend gleich. Eigentlich hatte ich mich auf den Rest unseres Lebens eingestellt…

Dann kommt das weltweite Geschehen hinzu.

Ich hasse nichts mehr als Lügen und wenn diese dann noch offensichtlich sind noch mehr. Wenn ich dann aufgrund dieser Lügen zu Dingen gezwungen werde, die nicht mehr normal sind, und sag mir nun Niemand bitte, dass eine Gesichtsmaske normal wäre. Wer so empfindet, der gehört zu den oben genannten und hat rein gar nicht in der Birne. Für mich jedenfalls ist jeglicher Zwang etwas wo ich ausrasten kann. Ging mir schon bei der Bundeswehr so.

Dann das Gezacker in den USA.

Biden wird als President ausgegeben, obwohl die Wahl noch nicht mal zu Ende ist. Ja klar Trump will den Lügen ein Ende bereiten und das passt den Lügnern eben nicht, denn sie laufen nun Gefahr deswegen an die Wand gestellt zu werden, wo sie in meinen Augen durchaus auch hingehören.

Jedenfalls ein Hü und Hott wie ich es noch niemals vorher erlebt habe.

Wenn man dann noch Menschen in seinem Umfeld hat, die an einen Engel von Biden glauben und Trump für das Monster schlechthin verteufeln, da kann man sich schon die Haare raufen über so viel Ignoranz und Irrglauben.

Jetzt soll es zu Impfungen kommen!

In aller Schnelle wurden Impfstoffe für ein nicht vorhandenen Erreger auf den Markt geworfen werden. Langzeittests wurden nicht durchgeführt. Angeblich gibt es nur geringe Nebenwirkungen und wenn es mehr werden wird man diese bei der Impfung feststellen. Somit wird der Mensch nun zur Laborratte.

Hat man aus der spanischen Grippe nichts gelernt? 50 Millionen Tote durch die Impfung.

Muss sich das wiederholen und es wird sicherlich nicht bei 50 Millionen bleiben. Wir haben mehr als 7 Milliarden Menschen auf der Erde. Hat die Deagel Liste doch recht?

Das Schlimme ist, dass das momentane Phänomen auf der ganzen Welt gleichzeitig auftritt. Es gibt also keine Orte wo man nicht betroffen ist und gäbe es Einen, dann wäre die Frage, wie man da noch hinkommt.

All das verursacht bei mir nun ein riesiges Gefühlschaos.

Wenn ich da an meinen, letzte Woche, verstorbenen Puck denke, er ist so friedlich eingeschlafen und für ihn war dann auf einmal alles vorbei. Von einem Moment auf den Anderen. Sein Leiden durch den Tumor im Maul hatte ein Ende.

Jetzt kommt tatsächlich bei mir die Frage auf: Wie lebenswert ist unser Leben eigentlich noch? Wie wird es zukünftig sein, wenn die wirklich den großen Reset durchführen bei dem wir Menschen dann noch mehr zu Sklaven degradiert werden? Sehr oft schon bin ich Abends in mein Bettchen und habe gedacht, wie schön es wäre einzuschlafen und einfach nicht mehr aufzuwachen. Leider hat es bisher nicht funktioniert.

Grundsätzlich, bin ich ein positiver Mensch, aber im Moment scheine auch ich das Positive an mir zu verlieren, zumindest fange ich an es in Frage zustellen.

Diese Welt im Moment ist nicht mehr meine Welt!

Ob sie das nochmals wird, steht in den Sternen und die verraten es mir nicht so einfach.

Nun ja, es gibt noch ein paar Dinge abzuwarten. Ich bin neugierig, wer wird nun wirklich President in den USA und wird es Trump, wovon ich persönlich ausgehe, was kann er wie schnell ändern?

Dann kommt nun der Dezember.

Ein Monat in dem Astrologisch viel zu erleben ist. Von einer partiellen Mondfinsternis angefangen bis hin zur totalen Sonnenfinsternis in Südamerika welche wir hier in Uruguay aber auch nur als Partielle sehen werden. Es ist aber nur ein sehr kleines Stück, welches eben nicht verdeckt wird.

Dazu kommt mal wieder eine besondere Konstellation wichtiger Sterne, wie sie schon am 21.12. 2000 vorkam, dies passiert alle 20 Jahre, nur das dieses Mal die Sterne oder Planeten noch näher beieinander sind. Was das für uns bedeutet, das werden wir dann sehen.
Ich wünsche mir nur Gutes.

Vielleicht beendet dieses dann auch wieder mein Gefühlschaos.

Bis dahin werde ich mich weitgehend hier auf dem mir, von Gaia, zur Verfügung gestellten Anwesen zurückziehen um zu sehen wie und was sich weiter entwickelt.

Sollte es noch schlimmer werden und ich in einem tiefen Gefühlsloch versinken, wenn es wirklich massenhaft Tote gibt, wovon ich ausgehe, es muss ja die Plandemie weiter vorangetrieben werden, dann weiß ich nicht wie ich das seelisch verkrafte? Es basiert ja schließlich auf einer Lüge, welche ich hasse. Ja dann habe ich noch eine Möglichkeit und diese werde ich dann wohl nutzen und auf die Reinkarnation zu einem besseren Zeitpunkt setzen.

Denn eines ist in meinen Augen sicher, es wird nur die Hülle sein, welche einen Abgang macht, die Seele aber, das, was uns ausmacht, ist unsterblich.

Ach ja, jetzt wird sogar das “Live long and prosper!” irgendwie zur Farce.

Ich hoffe nur, dass dieses Gefühlschaos im Moment nicht noch mehr wird, wobei ich noch meine persönliche Vorgabe für den 3.3.33 wo ich 77 werde einhalten möchte. Letztendlich ist das dann aber auch egal.

Grüße aus Uruguay

Peter

Aufrufe: 0

Bitte teilen! :)
  •  
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    1
    Share