Eine, meine Mutter! Ein letzter Nachruf!

Diesen letzten Nachruf richte ich an Eine, meine Mutter!

Abschiedsgruß an Eine, meine Mutter!

Zum Abschied an Eine,meine Mutter!

Hallo Mutter, Du bist nun für immer von uns gegangen, was für mich nicht unbedingt überraschend kam, denn das Wissen über Dein persönliches Befinden und meine Erfahrung mit Krebspatienten welche ich über Jahre gesammelt habe sagten mir ganz klar, das diese Zeitpunkt irgendwann kommt.

Ja Mutter auch wenn wir uns wegen persönliche Differenzen, die nicht unbedingt Dich betrafen sondern eher mit Deinen gewählten Lebenspartner zusammen hingen, ca. 30 Jahre nicht sahen und sprachen, so war ich trotzdem mehr oder weniger informiert in den letzten Jahren seit dem ich Deutschland verlassen habe.

Es war schon als Kind nicht immer einfach mit uns Beiden. Du warst eben nicht unbedingt Eine, meine Mutter wie ich sie mir gewünscht hätte. Dafür lief wohl zu viel in Deinem Leben schief und auch der Mann, mein Erzeuger und Vater, war sicherlich auch nicht so ganz unschuldig am Ganzen. Er hatte nicht den besten Einfluss auf Dich, dessen bin ich mir heute sicher und mit Deiner Labilität warst Du ein gefundenes willenloses Fressen und hast viel zu Viel getan nur um ihm zu gefallen. Dies lief natürlich zu Lasten Deiner Kinder.

Meine Mutter

Leider habe ich kein besseres Bild von ihr.

Nein ich will jetzt keine alten Dinger mehr auftischen. Ich ziehe lediglich mein Resümee. Du hattest wie ich mir sagen ließ es auch in deiner 2. Ehe nicht immer sehr einfach, doch scheint es mir als wart ihr glücklich zusammen gewesen, denn der Freitod Deines Partners unmittelbar vor Deinem Ende spricht eine sehr  deutliche Sprache. Um so besser war es wie mir eben klar wird, dass ich damals den Schlussstrich gezogen habe als ich den Kontakt Zu Euch abbrach. Damit habe ich Euch wenigstens nicht mehr gestört. Ich weiß ja wie wichtig Dir deine Ruhe war.

Und trotzdem warst Du immer noch Eine, meine Mutter! Das kann und darf ein Sohn nicht vergessen.

Übrigens danke für die zwei Sternschnuppen, die ihr Zwei mir letzte Nacht gesandt habt. Ich habe dieses Zeichen nun deutlich verstanden.

Ich wünsche Dir und Deinem Partner im neuen Leben, im neuen Sein alles Gute. Irgendwann vielleicht sehen wir uns im nächsten Leben wieder und dann darfst Du kannst Du vielleicht wieder Eine, meine Mutter sein. Aber wer weiß ob das dann noch wichtig ist.

Machs gut alte Dame! Vielleicht hast Du ein Auge auf uns. Gerade mein kleiner Bruder Harald hätte es bitter nötig mit seinem schweren MS.

Also, winke winke!

Dein Sohn Peter

Bitte teilen! :)
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

One Reply to “Eine, meine Mutter! Ein letzter Nachruf!”

  1. Pingback: Gedanken zum Tod. › uruguru