Flieg Vogel flieg!

Du willst frei sein! Du darfst es.

Hallo aus Uruguay,

von unseren Agapornis habe ich Euch nun schon einige Male erzählt. Erst waren es Zwei und nun haben wir Acht.

Das famose an dieses Vögeln aber ist nicht nur, dass sie als Pärchen ein Leben lang zusammen bleiben und es auch noch so offensichtlich zeigen wie lieb sie sich haben, nein es ist auch der Drang nach Freiheit den sie in sich tragen.

Sie wollen auch das machen zu dem sie geboren wurden.

Flieg Vogel flieg kann ich da nur sagen.

Die letzten der Kleinen sind nun flügge geworden und einige von denen haben einen baulichen Gedankenfehler von uns gnadenlos ausgenutzt und sich buchstäblich in die Freiheit gebissen.

Mit ihren Schnäbeln sind sie in der Lage Kunststoffzaun durch zu beißen und sich so einen Weg in die Freiheit zu schaffen. Wir haben diesen in einigen Teilen an der Decke angebracht und wären wohl nie auf die Idee gekommen, dass sie dazu in der Lage sind.

Freie Vögel

Diese Beiden sitzen auf dem Käfig der Kleinvögel im Freien und fühlen sich wohl.

Nun diese intelligenten Vögelchen haben uns eines Besseren belehrt und uns somit auch erzogen.

Erzogen dahin gehend, ihnen einfach mehr zu vertrauen. Sie nicht einfach nur im Käfig zu halten wie man dies von uns Menschen gewöhnt ist. Nein, nachdem sie uns nun an drei Tagen hintereinander und auch schon vorher einmal gezeigt haben, dass sie am Abend wieder wohlbehalten in ihre schützende Voliere zurück wollen und kommen, habe wir uns entschlossen, obwohl wir den baulichen Gedankenfehler verbessert haben, diesen fortan die Möglichkeit zu geben frei zu entscheiden ob sie lieber drinnen oder draußen wären.

Wir werden also an sofort immer ein Törchen für die Kleinen offen lassen.
Es ist zu schön zu beobachten wie sie durch die Gegend fliegen. Wobei sie manchmal so schnell sind, dass man ihnen kaum folgen kann.

Die Gefahr sie zu verlieren scheint äußerst gering.

Diese Vögel sind importiert und hier nicht heimisch. darum werden sie wohl außerhalb nur schwerlich eine passende Nahrung finden. Die gibt es eben bei uns in der Voliere. Dort sind sie geboren und zu Hause und da werden sie immer wieder hin zurück kommen.

In Freiheit

Wir geben ihnen die Freiheit die sie wollen und brauchen.

Darum ab sofort, flieg Vogel flieg.

Auch die Anderen Insassen der Voliere, die Wellensittiche haben nun die gleiche Möglichkeit.  Wie intelligent diese sind wird sich zeigen. Über die Zeit hin werden wir uns allerdings von Wellensittichen trennen, also keine neuen mehr anschaffen, es sei sie werden bei uns geboren. Wir denken, dass auch diese Vögel ebenso handeln werden wie die Agapornis und den freiwilligen Weg zurück in die Voliere nehmen um dort sicher die Nacht und maches Regenwetter zu verbringen.

Und wieder zeigt sich, dass die Natur intelligenter ist als wir Menschen. Statt Vögel zu halten sollten wir ihnen ein zu Hause geben, und genau das ist es was unsere Voliere ab sofort ist.

Ein großes Nest für seine frei fliegenden Bewohner.

Ich bin überzeigt davon, dass der Kontakt zu unseren Vögeln dadurch nur noch intensiver wird. Wir schenken ihnen Freiheit, Geborgenheit und Vertrauen und eben dieses Vertrauen werden sie uns zurück geben weil sie merken, dass wir ihnen nur Gutes tun.

Während ich diese Artikel schreibe ist es für mich ein Freude zu sehen wie viel Spaß ihnen die neu gewonnen Freiheit macht. Also ist es eine Richtige Entscheidung.

Licht und Liebe zu Euch und allen Lebewesen aus Uruguay

Euer Peter

Aufrufe: 0

Bitte teilen! :)
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

One Reply to “Flieg Vogel flieg!”

  1. Pingback: Das Vogel frei Experiment. › uruguru #uruguru