Fünf neue Bäumchen gepflanzt.

Damit der Garten anders wird.

Hallo aus Uruguay,

nach dem wir im letzten Jahr einige Zypressen und fast alle Eukalyptusbäume abgeholzt haben, weil die Zypressen zu groß und zu alt, dazu in den Kronen brüchig waren und somit eine Gefahr für uns darstellten und die Eukalyptus eher als Unkraut zu bezeichnen sind welches zudem noch das ganze Umgebungswasser verschluckt, sind wir nun dabei den Garten mit anderen Pflanzen wieder aufzuforsten. Dies aber nun an Stellen welche uns im Haus nicht das Licht wegnehmen wie das bei den Zypressend er Fall war.

Da wir auf Langlebigkeit setzen und es der Zufall so wollte, dass ein Nachbar wunderschöne kleine Ableger hatte welche er uns schenkte weil er sie auf seinem Grundstück wegen der zu erwartenden Größe nicht selbst setzen kann, haben wir uns für ein paar Eichen entschieden.

Dies trotz der Gewissheit, das wir wohl niemals in deren Schatten sitzen werden, denn Eichen die brauchen schon ihre Zeit bis sie groß und kräftig werden. Na ja wir lassen uns überraschen.

Schon vor ein paar Wochen haben wir fünf kleine Eichen am anderen Ende des Grundstücks, dort wo vormals ein kleiner Eukalyptuswald war gesetzt, welche recht gut angegangen sind.

Nun kamen vorgestern nochmals zwei mini Eichen hinzu.

Dazu habe ich noch, na ja wie kann es auch anders sein zu dieser Jahreszeit, drei kleine Marihuana oder Cannabis Pflanzen gesetzt. Ich brauch ja nächstes Jahr wieder was zum rauchen gelle.

Pflanzen ist etwas sehr Schönes, vor allem wenn man hinterher zuschauen kann wie es wächst.

Ich muss nur sehen, dass ich so pflanze, dass erstens die Hunde die Setzlinge nicht über den Haufen rennen und zweitens unser Helfer im Eifer des mähens diesen nicht die Köpfe rasiert, so geschehen bei einer der letzten Cannabis Pflanzen welche ich vor ein paar Wochen setzte. Nun der pflanze tut das ja keinen Abbruch, im Gegenteil sie bildet eine zweite Krone aus der sich dann im Nachhinein noch ein paar Blüten mehr entwickeln können. Also im Grunde war das sogar gut.

Ok hier in paar Bilder der letzten Pflanzaktion.

Eiche

Eine doppelte Eiche, mal sehen wie sie wächst.

Caba1

Die Erste von 3 Cannabis Pflanzen neben einander.

Caba2

Die Zweite von 3 Cannabis Pflanzen neben einander.

cana3

Die Dritte von 3 Cannabis Pflanzen neben einander.

Eiche 2

Ja und das hier ist die Eiche Nummer 2.

Bin echt gespannt wie lange diese Eichen brauchen um als Baum anerkannt zu werden.

Cannabis ist in 4 Monaten soweit. Akazien stehen nach 2-3 Jahren als recht großer Baum zur Verfügung, Eukalyptus kann man nach 6-7 Jahren schon als groß bezeichnen. Die Zypressen waren bestimmt 30-50 Jahre alt, trotzdem mussten sie weg oder gerade deswegen.

Ich werde als hier berichten wie das mit den Eichen weiter geht.

Liebe Grüße aus Uruguay

Peter

Bitte teilen! :)
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •