Kontrolle, Überwachung Abhören usw.

Ehrlich, damit hätte ich kein Problem.

Überwachung

Überwachung muss nichts Schlimmes sein.

Hallo aus Uruguay,

natürlich hätte ich keine Problem damit wenn, ich genau wüsste, dass es zu meinem Vorteil passiert.

Mancher der irgendwo einen Unfall hatte und gerettet werden musste wäre froh darüber gewesen, wenn ein App den Rettern angezeigt hätte wo er verunfallt ist.
Somit könnte das sogar Leben retten.

Natürlich möchte ich nicht in meinen privaten Gesprächen belauscht werden so wie das bei Alex oder vielleicht auch manche Smartphones des Fall sein kann. Ich sage bewusst kann weil ich mir nicht sicher bin ob es tatsächlich so ist. Zumindest aber ist es im Bereich des Möglichen und bei dem was im Moment so abgeht möchte ich sagen, dass es sehr wahrscheinlich ist.

Dennoch kann auch das Belauschen nachträgliche Erkenntnisse bringen in dem Fall, dass etwas passiert ist wo ermittelt werden muss.

Das belauschen selbst sehe ich noch nicht mal als gefährlich an, weil wir fast 8 Milliarden Menschen sind und sich kein anderer Mensch dafür die Zeit nehmen wird ohne Grund das belauschte abzuhören. Somit sind es nur Maschinen und solange diese noch nicht denken und entscheiden dürfen oder können, sind die Auswertungen durch Menschen zu machen. Dafür muss es schon einen triftigen Grund geben.

Das Tracken unserer Surfgewohnheiten um personalisierte Werbung einblenden zu können, finde ich da schon sehr viel verwerflicher.

Es kommt also immer darauf an was angestrebt wird.

Im Moment beim jetzigen Zustand unserer Erde, Politik usw. wehre ich mich vehement gegen das Alles weil mir das Vertrauen in die Institutionen fehlt die eine solche Überwachung veranlassen und durchführen.

Erst muss also unsere Welt gesunden.

Ich nehme jetzt mal ein Beispiel aus meinem Metier als Autofahrer.

Radarkontrollen für überhöhte Geschwindigkeit.

Ein Ärgernis für wohl fast Jeden von uns.

Statt das man den Menschen schröpft, könnte man doch das ganz einfach umgehen. Die Technik dafür ist schon länger vorhanden. Und ja es läuft auf eine Gängelung hinaus, wobei mir diese wegen der dadurch gewonnen Sicherheit recht egal wäre.

Wenn man in Jedes Auto einen Tempo Begrenzer der sich an der ausgeschilderten Geschwindigkeit orientiert, dazu noch einen automatischen Abstands Regler einbaut, braucht man keine Radar Kontrollen mehr. Jedes Auto würde dann auf keinen Fall mehr zu schnell fahren. Jetzt müsste man nur noch dafür sorgen, das die Autos auch an den Ampeln gleichzeitig losfahren und schon hätten wir fließenden Verkehr. Der wäre sicherlich um einiges langsamer aber man käme, weil der Faktor Mensch nicht mehr künstlich verlangsamt, um einiges schneller und sicherer am Ziel an.

Ihr wisst ja, ich bin immer noch Berufskraftfahrer mit mehr als 6 Millionen Kilometern auf dem Buckel. Somit denke ich zu wissen von was ich schreibe.

In sofern habe ich also keine Angst vor etwaiger Technik und auch Kontrolle.

Es kommt halt immer darauf an was man damit macht und vorhat.

Es darf eben nicht, so wie das im Moment der Fall ist, gegen uns verwendet werden.

Liebe Grüße aus Uruguay

Peter

Bitte teilen! :)
  •  
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    1
    Share

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.