Chemtrails.

Beweisführung! Der frühere FBI-Chef von Südkalifornien, Ted L. Gunderson, nahm am 12. Januar 2011 Stellung zu Chemtrails, den über uns entladenen Giftwolken (death dumps): „Die Todesladungen, auch bekannt unter den Namen Chemtrails, werden über die gesamte USA und England, Schottland, Irland und Nordeuropa versprüht. Ich selbst habe sie nicht nur in den Vereinigten Staaten, sondern auch in Mexiko und Kanada Weiterlesen →

Eisige Nacht im Oktober!

Hallo aus Uruguay, eine derart kalte Nacht habe ich im Oktober in Uruguay noch nie erlebt. Als ich heute Morgen gegen 6.30Uhr wach wurde, weil mich das laute rufen von Gitta Gans geweckt hatte, sah ich die Bescherung. Bodenfrost. Für Oktober in Uruguay ist das für mich ungewöhnlich. Die Wiesen sind weiß angehaucht. Warum nun Gitta am schreien war und Weiterlesen →

Die Gansens!

Hallo aus dem schönen Uruguay! Im Moment haben wir, im Gegensatz zu Euch in Deutschland, mal wieder Frühling. Alles blüht! Die Natur erwacht. Es gibt viel Neues und Altes wird wieder frisch. Es ist einfach immer wieder aufs Neue schön dieses zu beobachten wie man auf diesen Bilder sieht! Den aufmerksamen Lesern meines Blogs wird nun nicht entgangen sein, dass Weiterlesen →

Die Regenbogenbrücke.

Sie existiert tatsächlich. Hallo aus Uruguay, Viele halten sie für ein Märchen, mache glauben daran und nur Wenige fanden bisher dafür eine Bestätigung. Die Regenbogenbrücke! Es ist die Brücke zwischen dem Leben und dem Tod. Wer diese überquert kommt auf die andere Seite unseres Seins. Wer natürlich denkt, dass mit dem Tod alles zu Ende ist, so wie es uns Weiterlesen →

Auf die Gans gekommen!

Hallo aus Uruguay, jep ich bin auf die Gans gekommen. Nachdem mir meine Hühner schon sehr viel Freude bereiten, dachte ich mir, da noch einen drauf zu setzen und zwei Gänse anzuschaffen welche sich auf dem Grundstück frei bewegen dürfen. Was ich allerdings nie gedacht hätte ist, das diese Zwei sich wie Hunde und Katzen sich ans Haus gewöhnen und Weiterlesen →

Endlich wieder einen Sonnenmorgen!

Hallo aus dem sonnigen Uruguay. Ja endlich wieder ein Sonnenmorgen. Ich sag ja immer wieder, auf Regen folgt Sonnenschein, doch warum muss das 4 Tage oder auch länger dauern? Dieses Regenwetter ist einfach nicht gut fürs Gemüt. Dazu kommt, dass man dann nur noch aus dem Haus geht wenn es wirklich nicht mehr anders geht. Dies ist eine uruguayische Eigenart. Weiterlesen →

Sonnensamstag in Uruguay.

Hallo aus dem schönen Uruguay! Samstag Morgen, die Sonne scheint, die Vögel sie zwitschern und der Wind bläst leise rauschend durch die Blätter der Bäume. Sonst hört man nichts. Natur pur mit der Gewissheit heute einen sehr schön Tag zu bekommen bevor dann für morgen wieder mal Regen gemeldet ist. Den  brauchen wir auch. Mit 31° wird es heute recht Weiterlesen →

Es ist schwer neues Leben zu erzeugen.

Hallo aus dem schönen Uruguay. Zu erst das Erfreuliche. Das Wetter ist fast wie Sommer. Temperaturen bis und über 30° erfreuen uns die letzten Tage. Die Sonne scheint von einem wolkenlosen und streifenfreien blauen Himmel. Trockenheit macht sich schon wieder breit. Doch die Pflanzen gedeihen prächtig dabei wie man auf den Bildern sieht. So nun zum unerfreulichen Teil der mich Weiterlesen →

Schnakselnde Fliegen erwischt.

Die Reproduktion von Fliegen. Hallo aus Uruguay, gestern rief mich meine Maus ganz aufgeregt ich solle mit der Kamera kommen. Natürlich folgte ich sofort, denn wenn sie so aufgeregt kommt ist meist ein gutes Motiv vorhanden. Und tatsächlich. Schnakselnde Fliegen. So etwas sieht man auch nicht alles Tage. Welche Art Fliege das ist, keine Ahnung, die Farbgebung allerdings sieht interessant Weiterlesen →

Gartengestaltung

Hallo aus dem schönen Uruguay! Es lebe die Veränderung! Also immer wieder etwas Neues damit es nicht langweilig wird. Für meine zukünftige Haustierplanung benötige ich eine Badewanne, die wir nun angelegt haben. Ich möchte mir nämlich ein Gänsepaar zulegen. Gänse sind Wachtiere und in mancher Hinsicht sogar besser als Hunde. In Verbindung mit Hunden unschlagbar. Der Lärm der dann gemacht Weiterlesen →