Vom Gedanke zum Glauben und zur Realität.

So realisiert man die positiven Energien.

Hallo aus Uruguay,

wie ich schon sehr oft mittlerweile geschrieben habe erschaffen Gedanken Realitäten. Nicht nur für einen selbst alleine, nein das geht auch im Kollektiv.

Wenn viele zuerst an etwas denken, dann daran glauben wird es irgendwann zur Realität.

Gedanken

Immer kommt zuerst ein Gedanke.
Foto

Somit manifestiert sich ein Gedanke.

Es soll bitte niemand denken, dass unsere Gedanken immer nur hohles Zeuch darstellen, wie man im Allgemeinen darüber urteilt. Sicher das Meiste ist holes Zeuch und nicht weiter verfolgbar. Doch die sehr wenigen guten Gedanken die wir haben, entwickeln sich weiter in dem man sie weiter erzählt.

Beispiel:

In facebook hat ein Freund von mir dieses Thema aufgebracht. Ich persönlich fühlte mich von seinem Gedankengang, den er ja schriftlich manifestiert hat, angesprochen und habe ihm dazu geantwortet.

Somit habe ich seinen Gedanken aufgenommen, weil er in meinen Augen richtig ist. Dies führte nun dazu, dass ich darüber einen Artikel schreibe, was dann die nächste Stufe des Gedankens ist der nun noch weiter verbreitet wird. Und jeder der davon nun liest, denkt automatisch über das geschriebene nach und nimmt somit den Gedanken mit in sein eigenes Denken auf.

Die Einen werden es verwerfen und denken welch ein Bullshit, Andere aber werden sagen, hey, das stimmt oder so ähnlich. Ja und was machen Die?

Sie verbreiten den Gedanken weiter und somit manifestiert sich der Gedanke zu einem Glauben der dann irgendwann später zu einer Realität wird. (Blickt nach Rom)

Dass dies im negativen Sinn funktioniert sehen wir doch gerade an den vielen Lügen welche im Moment Reihenweise aufgedeckt werden.  Auch das waren zuerst Gedanken, die man ausgesprochen hat, damit die Menschen anfangen diese zu glauben und dann sind sie zur uns alle kontrollierenden Realität geworden.

Wenn Drei zur gleichen Zeit dasselbe lügen wird es der Vierte sicherlich glauben.
Die wurde sogar schon in Tests nachgewiesen.

Warum also soll das Ganze nicht auch positiv und im Guten funktionieren. Zumal dann nämlich keine Lüge mehr sondern nur Ehrliches und die Wahrheit ausgesprochen wird und sich wieder manifestiert.

Und ehrlich sollten wir doch alle miteinander umgehen. Die Wahrheit kommt sowieso heraus, denn sie ist das einzig Wahre welches keine Stütze benötigt, so wie das bei der Lüge der Fall ist.

Mut zur Wahrheit

Habe Mut zur Wahrheit denn sie ist etwas Ehrliches.

Eigentlich haben wir doch als Kinder schon gelernt, dass Lügen kurze Beine haben, darum verstehe ich nicht, dass wir uns als Erwachsene nicht daran halten.

Ich wünsche Euch ehrliche und gute Gedanken.

Licht und Liebe aus Uruguay

Peter

Bitte teilen! :)
  •  
  • 1
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    2
    Shares